Interview Fiesta

Interview mit Fiesta Onlines Produkt Manager

5 Jahre hat das MMORPG Fiesta Online inzwischen auf dem Buckel, Grund genug, den Blick nicht nur starr in die Zukunft zu richten, sondern auch einmal auf das Vergangene zu schauen. Jetzt wurde ein offizielles Interview mit dem verantwortlichen Projekt Manager veröffentlicht, in dem es einen Rückblick auf die letzten 5 Jahre gibt. Wir haben das ganze Mal hier für Dich zusammengefasst.

Frage: Was zeichnet Fiesta Online aus?

Antwort: Keine Frage, die Community. Oftmals ist es schwierig, in einem MMORPG viele nette Menschen an einem Ort zusammenzuführen. Neue Spieler werden unglaublich herzlich in die Fiesta Familie aufgenommen und unsere Community hilft sehr gern. Das ist, wie gesagt für ein MMORPG, eine Seltenheit und für mich etwas wirklich Besonderes.

Wenn ich ein einzelnes Feature aus dem Spiel nennen sollte, dann würde ich die Kingdom Quests nennen. Es ist unmöglich sie alleine zu bewältigen – man muss schon bis zu 15 andere Spieler finden, sich mit ihnen zusammenschließen und seine Angriffe koordinieren.

F: Wie hat sich das Spiel in den letzten Jahren entwickelt, was ist der größte Unterschied zwischen damals und heute?

A: Der wirklich größte Unterschied ist, dass wir die amerikanische Community integriert haben und dadurch sehr global geworden sind. Durch diese Integration können wir mit den unterschiedlichsten Leuten aus der Welt interagieren und coole Events durchführen.

Dazu kommt, dass das Erstellen neuer Inhalte inzwischen sehr optimiert wurde und viel schneller von statten geht. Haben wir noch an der Joker Klasse bis zum Release knappe 4 Monate gearbeitet, konnten wir den Kreuzritter innerhalb von nur 6 Wochen realisieren.

F: Wie hat sich das Spiel selbst in den letzten Jahren entwickelt? Welche war die grundlegendste Änderung?

A: Seit dem Start von Fiesta, haben wir so viel verändert, das es mit dem Ur-Fiesta kaum noch zu vergleichen ist. 2 neue Klassen, die Area „Aufstieg nach Adelia“, ein Gebiet das in 6 verschiedene Zonen aufgeteilt ist und mehr als 80 neue Monster, 160 Quests und 300 neue Items beherbergt, wurden, unter anderem,  in den letzten 5 Jahren umgesetzt.

An dem Design von Fiesta haben wir wenig bis gar nichts verändert, das Anime Design ist einfach klassisch und zeitlos. Einzig an den Animationen haben wir gefeilt, und immer versucht, diese möglichst zeitgemäß aussehen zu lassen.

Die neuen Endgegner erfordern eigene Taktiken und es ist wirklich schwer diese Bosse zu erlegen, selbst für eingespielte Teams. Auch dann, wenn die Teammitglieder alle schon seit dem Beginn von Fiesta dabei sind.

F: Für dich persönlich, was war das größte Highlight in Fiesta?

A: Zu sehen wie die Spieler, die ich persönlich kenne, sich im Laufe der Zeit verändert haben. Nicht nur von ihrer Spielweise oder ihrem Bezug zu ihren Charakteren, sondern auch aus menschlicher Sicht. Viele die ich während der geschlossenen Beta kennengelernt habe, haben inzwischen einen weiten Weg zurückgelegt. Sie haben ihre Schule beendet, sind ins Berufsleben eingestiegen, haben geheiratet und sind Eltern geworden. Sie sind aber weiterhin da und spielen Fiesta.

F: Und die ungewöhnlichste Situation die du erlebt hast?

A: Es war ein Halloween Event und irgendwie hat sich ein Bug eingeschlichen, der bewirkte, dass nur eine gruselige Fratze zu sehen war, der Körper wurde ausgeblendet. Wir haben zwar den Bug behoben, aber das „körperlose“ Kostüm in den Shop eingefügt. Dieses Kostüm war im Endeffekt sogar viel beliebter als das bugfreie.

F: Und wie haben sich die Spieler über die Jahre verändert?

A: Wenn ich auf die letzten Jahre zurückblicke, dann merke ich, das die Spieler viel weiser geworden sind. Über die Jahre haben die Spieler gelernt zu erkennen,  was sie wollen und was für Erwartungen sie an Fiesta stellen. Wir bemühen uns, diese Erwartungen zu erfüllen.

F: Und was passiert in der Zukunft?

A: Wenn ich ganz ehrlich sein soll, dann  bitte, lasst die nächsten 5 Jahre genauso toll werden, wie die letzten 5. Wir arbeiten sehr eng mit dem Entwicklerteam zusammen und sehen sehr positiv in die Zukunft des Spiels. Fiesta Online wird nicht stillstehen und wir werden es stetig um neue lustige und soziale Features erweitern.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours